Geld- und Werttransporter Sicherheit (TRASS)


TRASS

TRASS

Moderne Geld- und Werttransportfahrzeuge bieten dank komplexer Sicherheitssysteme den höchstmöglichen Schutz für Personen und Werte.
Dennoch sind neue Ideen und innovative, technische Lösungen für die Zukunft wichtig.

Ein Beitrag dazu ist in Kooperation mit der Firma Jäger GbR Sicherheitstechnik entstanden das TRAnsporterSicherheitsSystem TRASS.

TRASS bietet dem im Transporter befindlichen Sicherheitspersonal die Möglichkeit, eine automatische Freigabe zur Be- bzw. Entladung des Fahrzeugs anzufordern (Servicemode).

Dies geschieht mittels Aufbau einer Funkverbindung unmittelbar im Sicherheitsbereich des Be- bzw. Entladeortes.
Beim Verlassen des Sicherheitsbereichs wird die Freigabe vollautomatisch zurückgesetzt!

Gegenüber bisher üblichen Methoden einer Freigabe hat dieses System klare Vorteile:

  • Ortsgebundene Freigabeanforderung (Servicemode) - nur in mit TRASS ausgerüsteten Sicherheitsbereichen ist eine automatische Freigabeanforderung möglich!

  • Vollautomatisches zurücksetzen der Freigabe (Betriebsmode) - das Verlassen des Sicherheitsbereichs führt zur vollautomatisches Zurücknahme der Freigabe!

  • Personalentlastung - dort wo nötig und möglich, leitet das Sicherheitspersonal im Werttransportfahrzeug die Freigabe selbständig ein - alles weitere wird vollautomatisch vom System gesteuert!


Der große Erfolg einiger im Testbetrieb befindlichen Systeme bestärkt uns darin, TRASS interessierten Kunden schnellst möglich anbieten zu können, ganz individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst!

[TRASS Flyer]

TRASS - Sicherheit mit Komfort!

SitemapKontaktImpressum